TagungsprogrammPDF

Einladung zum 30. Deutschen Flößertag in Wolfratshausen vom 18. Mai bis zum 21. Mai 2017

(Tagungsprogramm als pdf)

Die Tagung wie auch die Abendveranstaltungen finden in der Loisachhalle statt:

Loisachhalle
Hammerschmiedweg 6
82515 Wolfratshausen
Donnerstag, 18. Mai 2017
ab 16 Uhr Anmeldung in der Loisachhalle

18 Uhr Vorstandsitzung im Wirtshaus Flößerei/ Roter Raum,
Sebastiani-Steg 1, 2515 Wolfratshausen (direkt neben der Loisachhalle)

19 Uhr Abendessen (Speisen und Getränke auf eigene Rechnung) mit anschließendem gemütlichen Beisammensein im Wirtshaus Flößerei

Freitag, 19. Mai 2017

08:30 Uhr Treffpunkt an der Floßlände in Weidach, Lindenweg 1,
82515 Wolfratshausen

09:00 Uhr Start Floßfahrt nach München mit den beiden Wolfratshauser Flößerfamilien Franz und Josef Seitner

Das Mittagessen ist im Mühltal geplant. Für die Verpflegung mit Speisen und Getränken auf den Flössen ist gesorgt.

Strecke:
Gesamtlänge: 28km
Fahrtdauer: 5-7 Stunden (abhängig vom Wasserstand)
3 große Floßrutschen
4 kleine Floßrutschen

Beschreibung:
Nach der Abfahrt gegen 9:00 Uhr in Wolfratshausen, Ortsteil Weidach, befahren Sie die letzten Flußmeter der Loisach, bis diese mitten im Naturschutzgebiet in die Isar mündet. Nach kurzer Zeit befindet sich unterhalb der Ortschaft Icking die Einfahrt in den Werkskanal der EON Wasserkraftwerke, der vorbei am Kloster Schäftlarn bis zum Mühltal befahren wird.
Dort passieren Sie dann auch die größte Floßrutsche Europas, die mit einem Höhenunterschied von 18 Metern auf 350 Metern Länge ein einmaliges und sehr „spritziges“ Erlebnis bietet und wieder im ursprünglichen Flussbett der Isar mündet. Im Anschluss daran geht´s vorbei am Georgenstein, der einst als Pfeiler einer alten Römerbrücke diente.
Dieser Abschnitt ist einer der spannendsten auf Ihrer Fahrt, da sich der Flusslauf ständig ändert und immer neue Fahrwege gefunden werden müssen. Im weiteren Verlauf geht es u.a. vorbei an der Grünwalder Burg und nach einigen kleineren Floßrutschen weiter bis zur Zentrallände in München-Thalkirchen.

Ca. 17:00 Uhr Rückkehr nach Wolfratshausen mit dem Bus

Sollte die Floßfahrt aufgrund von schlechtem Wetter, Hochwasser etc. abgesagt werden, wird ein Alternativprogramm angeboten (z.B. Besichtigung Kloster Schäftlarn, Mittagessen im Mühltal, Ausflugs- programm Schifffahrt am Starnberger See, Kaffee und Kuchen, Rückfahrt nach Wolfratshausen)

Alternativprogramm bei Buchung OHNE Floßfahrt:

09:00 Uhr Stadtführung in Wolfratshausen
12:00 Uhr Mittagessen im Humplbräu (Getränke Selbstzahler)
14:00 Uhr Besuch des Heimatmuseums, Untermarkt 10, 82515 Wolfratshausen
16:00Uhr Kaffee und Kuchen im Wirtshaus Flößerei

Zeit zur freien Verfügung

Tipp: Gegen frühen Abend werden die ersten Flöße für die Johannifloßprozession an der Alten Floßlände eingebaut.

Abendprogramm für Alle:
19:30 Uhr Bayerischer Abend mit Musik in der der Loisachhalle (Getränke auf eigene Rechnung), Vorführung eines kurzen Filmes als Einführung auf die Johannifloßprozession, Auftritt D´Loisachthaler, Verabschiedung von Herrn Keweloh

Samstag, 20. Mai 2017

10:00 Uhr Mitgliederversammlung in der Loisachhalle
12:00 Uhr Mittagessen im Foyer der Loisachhalle (für Alle)
13:30 Uhr Vorträge in der Loisachhalle (bei Interesse für Alle)

Alternativprogramm am Vormittag:
10:00 Uhr Zweite Premiere der Flößerdokumentation von Walter Steffen „Fahr ma Obi am Wasser“ im Kino Wolfratshausen, Bahnhofstraße 10, 82515 Wolfratshausen

Nachmittags Zeit zur freien Verfügung

Tipp: Im Laufe des Tages werden die weiteren Flöße für die Johannifloßprozession an der Alten Floßlände eingebaut.

Abends Johannifloßprozession

Der Ablauf der Floßprozession 2017 hält sich auch in diesem Jahr wieder an die alten Vorgaben:
Um ca. 21 Uhr ziehen die Wolfratshauser Traditionsvereine in einem Festzug zur Alten Floßlände. Dort erwarten die Pfarrer zum kirchlichen Segen, die festlich geschmückten Flöße mit den Flößern der Wolfratshauser Flößereibetriebe und die Ehrengäste. Darunter der amtierende 1. Bürgermeister Klaus Heilinglechner mit Ehrengästen der Stadt Wolfratshausen, die Stadträte und die Vertreter der Kirchen. Die Alte Floßlände wird mit Fackeln und vielen Lichtern festlich beleuchtet.

Vor Ankunft der Flöße an der Alten Floßlände setzen Wolfratshauser Kinder kleine Lichterflöße auf die Loisach. Flößer und Lichterflöße werden dann, auf dem festlich beleuchteten Fußgängersteg, von der so genannten „Nepomuksmusik“ empfangen. Inzwischen funkelt und glitzert die Loisach zwischen Johannisbrücke und Kastenmühlwehr im Licht schimmernden Fackeln und Lichtern. Ein Feuerwerk über den Dächern der Altstadt beschließt das romantische Szenario.

Bis 20:30 Uhr Aufstellung zum Festzug der Flößervereine in der Altstadt (Tracht und Vereinsfahnen sind erwünscht)

20:30 Uhr Badstraße – Ehrengastflösse stehen abfahrtbereit –
jeweils 2 Vertreter jedes Vereines können auf einem der Ehrenflöße mitfahren

20:40 Uhr Abfahrt der Flöße
20:45 Uhr Abmarsch des Festzuges
Ca. 21:30 Uhr Gottesdienst und Segnung an der Alten Floßlände

Ehrengastflöße fahren weiter,
Festzug marschiert zurück zum Japanischen Garten, Auflösen der Formation

Ca. 22:00 Uhr Ausklang des Festabends mit einer gemeinsamen Brotzeit in der Loisachhalle

Sonntag, 21. Mai 2017
10:30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der Kirche St. Andreas,
Marienplatz 4, 82515 Wolfratshausen

Im Anschluss Abreise der Teilnehmer

Die Kommentare wurden geschlossen